Ambassador-designate of Sri Lanka to Germany assumes duties © Foreign Ministry – Sri Lanka

Im Gespräch mit der neuen Botschafterin

Ms. Manori Unambuwe, die neu ernannte Botschafterin Sri Lankas, war am 14. Oktober zu Besuch in der Hansestadt.

Eingeladen zu einem Frühstückstreffen in angenehmer Atmosphäre im Privathaus von Herrn Ellerbrock, Honorargeneralkonsul Sri Lankas in Hamburg, waren neben der Botschafterin:

Frau Wöhling, Sekretariat Honorargeneralkonsulat,
Inga Bethke-Brenken 1. Vorsitzende Sri Lanka Verein Hamburg e.V.,
Angelika Grimm 2. Vorsitzende Sri Lanka Verein Hamburg e.V.,
Herr Kaske, Vorsitzender Rosenkinder - Fördergemeinschaft für Kinder in Sri Lanka e. V.

Herr Kaske, stellte zunächst die Ziele und Aktivitäten der „Rosenkinder“ ausführlich vor.

Anschließend nahm Inga die Gelegenheit wahr, auch unser Engagement im Rahmen des Sri Lanka Verein Hamburg zu erläutern.

In dem nun folgenden Gespräch bekundete die Botschafterin ihr besonderes Interesse an unseren Aktivitäten zur Förderung von Frauen in Sri Lanka, wobei sie den Aufbau einer eigenen Existenz in Verbindung mit Weiterbildung besonders würdigte. Anschließend ermunterte uns Frau Unambuwe Fragen zu stellen, die sie offen und zukunftsorientiert beantwortete.


Unsere Frage: Wie können junge Leute unterstützt werden, die einen halbjährlichen oder jährlichen Sozialdienst in Sri Lanka machen wollen, und auf eigene Kosten in einem Projekt vor Ort tätig werden möchten?
Ihre Antwort: Ihr seien einige lokale Organisationen bekannt, die solche Möglichkeiten bieten, und sie würde uns eine entsprechende Liste zukommen lassen.

Unsere Frage: Wie kann der Sri Lanka Verein Hamburg weiterhin tätig werden, bzw. welche konkreten Themen könnte man im Rahmen unserer Unterstützung zukünftig noch aufgreifen?
Ihre Antwort: Es sei besonders wichtig, die Förderung im Sinne der „Hilfe zur Selbsthilfe“ auch in Zukunft fortzuführen, unsere Arbeit vor Ort sei daher sehr sinnvoll. Ein besonderes Augenmerk könnte auch auf die Förderung von „home gardening“ gerichtet sein, um zwecks Selbstversorgung Haushalte durch Beratung im Eigenanbau von Obst und Gemüse zu stärken.
Ein weiterer Ansatz läge in der Förderung von Kompetenzen im IT-Bereich, da auch in Sri Lanka viele Arbeitsprozesse zunehmend mit digitaler Technik unterstützt würden. Also wäre es sinnvoll, den Menschen entsprechende Basiskenntnisse zu vermitteln um sie im Umgang mit Computern vertraut zu machen. In diesem Zusammenhang erwähnte sie, dass die Regierung besonderen Wert auf qualifizierte Berufsausbildung legt und im Land den Auf- und Ausbau von Berufsbildungszentren vorantreibt.

Unsere Frage: Der Sri Lanka Verein Hamburg wurde als Sieger des „Eine Welt-Preis“ von der Nordkirche nominiert, um nun auch am „Deutschen Engagement Preis" in Berlin teilzunehmen. Könnte unsere Bewerbung unterstützt werden, indem darüber auch auf der Webseite der Botschaft berichtet und der Aufruf zur Online-Abstimmung über den Verteiler verbreitet wird?
Ihre Antwort: Sie sei sehr begeistert über unseren Gewinn des „Eine Welt Preis“ der Nordkirche. Sie freue sich über unsere Nominierung für den Deutschen Engagement Preis und bot sofort an, dies zu unterstützen - wir sollten ihr alle erforderlichen Informationen zuschicken - und sie übergab uns ihre Visitenkarte mit ihrer email-Adresse.

Unsere Frage: Wir hätten Interesse an einer Vernetzung deutscher Vereine/ Organisationen, die sich in Sri Lanka engagieren. Wie könnte eine solche Vernetzung durch die Botschaft unterstützt werden?
Ihre Antwort: Eine Vernetzung sozialer Organisationen wäre eine sinnvolle Maßnahme, eine entsprechende Liste würde uns zur Verfügung gestellt werden.


Das Gespräch endete mit einem abschließenden Gruppenfoto.

v.l.n.r. Herr Ellerbrock - Honorargeneralkonsul Sri Lankas, Botschafterin Ms. Manori Unambuwe, Herr Kaske - Rosenkinder, Frau Wöhling - Sekretärin Honorargeneralkonsulat, Frau Bethke-Brenken - Sri Lanka Verein, Frau Grimm - Sri Lanka Verein - © Sri Lanka Verein Hamburg e.V. 2020

Wir waren von Ms. Manori Unambuwe Besuch sehr berührt und begeistert von ihrer Offenheit und bedanken uns ganz herzlich für ihren Besuch und die Möglichkeit an dem Treffen teilzunehmen.

Ambassador Manori Unambuwe presented Credentials to the Federal President, Frank-Walter Steinmeier as the Ambassador of the Democratic Socialist Republic of Sri Lanka to the Federal Republic of Germany on 20 August 2020 at the Bellevue Castle in Berlin.

Quelle: Foreign Ministry Sri Lanka

Fotos: Ambassador Manori Unambuwe © Foreign Ministry – Sri Lanka 2020


Es folgt die englische Übersetzung:

Minutes oft the Meeting , on October 14.2020

Sri Lanka Association in conversation with the Ambassador Sri Lanka

Ms. Manori Unambuwe, the newly appointed Sri Lankan Ambassador, visited the Hanseatic city on October 14th. Invited to a breakfast meeting in a pleasant atmosphere in the private house of Mr. Ellerbrock, Honorargeneralkonsul Sri Lankas in Hamburg, were in addition to the ambassador, Ms. Wöhling, Secretariat Honorary Consulate General, Inga Bethke-Brenken 1st Chairperson Sri Lanka Association Hamburg eV, Angelika Grimm 2nd Chairperson Sri Lanka Association Hamburg eV, Mr. Kaske, Chairman Rosenkinder - Support Association for Children in Sri Lanka e. V.

Mr. Kaske, first presented in detail the goals and activities of the "Rosenkinder" association.

Inga then took the choice to trust our commitment within the Sri Lanka Association Hamburg.
In the now following perception, the embassy expressed her interest in our interests in promoting women in Sri Lanka and war very open to give answers to our questions.

Our question: How can young people be supported who want to do a six-monthly or annual social service in Sri Lanka and want to work in a local project at their own expense?
Her answer: She was aware of some local organizations that offer such opportunities and would provide us with a list of them.

Our question: How can the Sri Lanka Association Hamburg continue to operate, or what specific topics could be taken up in the future as part of our support?
Her answer: It is particularly important to continue the support in the sense of “helping people to help themselves”, so our work on site is very useful.
Particular attention could also be paid to the promotion of “home gardening” in order to strengthen households through advice on growing their own fruit and vegetables.
Another approach would be to promote skills in the IT area, since many work processes in Sri Lanka are increasingly being supported with digital technology. So it would make sense to impart basic knowledge to people and to familiarize them with using computers. In this context, it should be mentioned that the government attaches particular importance to qualified vocational training and is promoting the establishment and expansion of vocational training centers throughout the country.

Our question: The Sri Lanka Association Hamburg was nominated as the winner of the “One World Prize” by the Northern Church to participate in the “German Engagement Prize” in Berlin. Could our application be supported by reporting on it on the embassy website and about is distributed to the mailing list?
Her answer: She was very enthusiastic about our nomination and immediately offered to support it - we should send her all the necessary information - and she gave us her business card with her email address.

Our question: We would be interested in networking German associations / organizations that are active in Sri Lanka. How could such networking be supported by the embassy?
Her answer: Networking social organizations would be a sensible measure and a corresponding list would be made available to us.

The conversation ended with a final group photo.

We were very touched by Ms. Manori Unambuwe's visit and enthusiastic about her openness and thank you very much for your visit and the opportunity to participate in the meeting.