„Mahadeva Swamikal Children Home“

Waisenhaus in Kilinochchi

Das Mahadeva Children’s Home liegt im von Tamilen bewohnten Gebiet bei Kilinochchi (ehemals Zentrum des Bürgerkrieges). Hier leben zurzeit Kinder, die überwiegend Bürgerkriegswaisen sind.

Das Ziel des Kinderheims ist autark zu sein. In seinem Besitz befindet sich Land, das landwirtschaftlich genutzt wird. Es werden Bananen, Kokosnüsse und andere Früchte angebaut. Es gibt einen kleinen Milchviehbetrieb zur Selbstversorgung sowie verschiedene Gebäude und Einrichtungen. Vom Verein wurde ein Pflug finanziert und finanzielle Unterstützung für einen Trockenraum gegeben, in dem Reis und Gemüse aufbewahrt wird.

Auf dem Gelände gibt es drei Einrichtungen für die Kinder, die hier betreut werden und jeden Tag zur Schule gehen. Es sind zum größten Teil Waisen, Halbwaisen oder Kinder von Eltern, die nicht für die Kinder aufkommen können. Die Zahl der Kinder verändert sich täglich. Das Kinderheim hat drei verschiedene Gruppen, die jüngeren Jungen und Mädchen im Alter von 6 bis 10 Jahren und größere Kinder die bis zum Schulabschluss im Heim sind. Sie leben in getrennten Herbergen mit jeweils eigenen Betreuern.

Diese Kinder sind mit die bedürftigsten in Sri Lanka – viele sind noch in psychologischer Behandlung, um die Gräueltaten, die sie während des Bürgerkrieges gesehen und erlebt haben, langfristig zu bewältigen.

Das Heim sorgt für Unterbringung, Verpflegung, Schulbildung und Berufsvorbereitung. Der SLVerein sieht jedoch, dass die Hilfe beim künftigen Weg ins „Leben ohne Eltern“ verstärkt werden müsste. Das gilt besonders für die verschiedenen Aktivitäten zur Berufsvorbereitung. Computer wurden von uns bereits finanziert. In 2016 haben wir die Durchführung von Nähkursen zum Anfertigen eigener Kleidung, auch Schulkleidung, finanziell unterstützt, außerdem PC-Kurse, Englisch- und Mathematikkurse. In 2017 haben wir durch eine großzügige Spende die weitere Kultivierung von Brachland finanzieren können sowie den Anbau von Gemüse und Bananenstauden.

Seit 2019 versucht die Regierung, die Kinder in der Nähe ihrer angestammten Familien unterzubringen. Die Zahl der zu betreuenden Kinder hat sich dadurch von anfänglich mehr als 460 auf aktuell 286 verringert.

Unbefriedigend ist immer noch die finanzielle Unterstützung durch den Staat. Sie beschränkt sich auf eine Flasche Wasser pro Tag und Kind.


Projektbeginn 2014


Mahadeva Achchirama Children´s Home
Puthumurippu, Kilinochchi
Registation No : NP/24/2/1/CH713
Department of Probation and Child Care Services, Northern Province


Weitere Informationen auf Wikipedia in englischer Sprache


Das Mahadeva Achchirama Children´s Home auf YouTube (Original Video des Kinderheims)

https://www.youtube.com/watch?v=4cy3fNf7wz